Aktuelles

Veranstaltungen      Kirchenmusik      Bekanntmachungen      Jahreslosung/Monatssprüche

Jahresthema: „Bewahrung der Schöpfung“

In unseren Gemeinden wollen wir in diesem Jahr unsere Umwelt/ die Natur/ Gottes Schöpfung als Thema in den Blick nehmen. Ja, wir schließen uns da einerseits dem aktuellen globalen Trend an. Anderseits ist es nichts Neues. Kirchen weltweit betonen dieses Thema seit Jahrzehnten. In der ehemaligen DDR waren es die Umweltgruppen aus kirchlichen Kreisen, die inoffizielle Informationen und Fakten weiter gaben, die in ihren Gruppen über die Umweltzerstörung aufklärten und bewusst ökologisch und fair wirtschafteten. Ich erinnere an den Konziliaren Prozess der DDR-Kirchen, der die Themen „Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung“ theologisch vertiefte und in den einzelnen Gemeinden verankerte. Hier wollen wir anknüpfen.
Einige Ideen haben wir für dieses Jahr im Blick:
In unseren Gemeinden gibt es viele Imker. Mit ihnen wollen wir ins Gespräch kommen und überlegen, wo es sinnvoll ist, Wildbienen und andere Insekten anzusiedeln. Auf unseren Pfarrgrundstücken stehen viele Obstbäume. Das Obst soll geerntet und verarbeitet werden. Dazu kommen die Pflege der Bäume und das Pflanzen neuer Bäume. Hier wollen wir Obstsorten bevorzugen, die in unserer Region nur noch selten zu finden sind. Unsere Kirchenwälder müssen aufgeforstet werden. Hier geht es nicht um Forstwirtschaft, sondern um Wälder. Welche Misch- und Nadelbäume sind geeignet? Welche Bäume gehören in unsere Klimazone und werden sich durch den Klimawandel bewähren?
In unseren Gemeindekreisen und Gottesdiensten, auf Rüstzeiten und in Zusammenarbeit mit kommunalen Kreisen und Gruppen wollen wir das Thema vertiefen. Dazu gehören nicht nur Aktionen, sondern auch spirituelle Übungen. Reservieren Sie sich in den kommenden Wochen folgende Tage zum Thema:
07. April – Weltgesundheitstag, Gesundes Leben für alle
22. Mai – Tag der Artenvielfalt

Veränderungen beginnen im Inneren. Unsere Einsichten, unsere Lebens- und Glaubenssichten befragen wir mit biblischen Texten, die Gottes schöpferische Kraft in den Mittelpunkt stellen. Konkrete Alltagsschritte verbinden wir mit Glaubenssätzen.

Allmächtiger Gott, der du in der Weite des Alls gegenwärtig bist und im kleinsten deiner Geschöpfe.
Der du alles, was existiert, mit deiner Zärtlichkeit umschließt, gieße uns die Kraft deiner Liebe ein, damit wir das Leben und die Schönheit hüten.
Heile unser Leben, damit wir Beschützer der Welt sind und nicht Räuber, dass wir Schönheit säen und nicht Zerstörung.
Rühre die Herzen derer an, die nur Gewinn suchen auf Kosten der Armen und der Erde.
Lehre uns, den Wert von allen Geschöpfen zu entdecken und voll Bewunderung zu betrachten:
Zu erkennen, dass wir zutiefst verbunden sind mit allen Geschöpfen.

„Gebet für unsere Erde“ aus: Laudato si, die Umweltenzyklika des Papstes,
Herder Verlag 2015, S. 245-246

Pfarrerin Kalettka

(26.02.2020)

Nach obenarrow


Newsletter für Kreischa

Gern informieren wir Sie kurzfristig und gezielt über Veranstaltungen in unserer Gemeinde. Wenn Sie daran interessiert sind, teilen Sie uns bitte Ihre E‐Mail‐Adresse mit. (02.12.2019)

Pfarrer Dr. Beyer

Nach obenarrow


Kirche Kreischa – Innenrenovierung

Vor einem Jahr stellte die Kirchgemeindevertretung die Pläne zur Neugestaltung des Innenraums unserer Kirche vor. In der Zeit seitdem wurden das Projekt ausgearbeitet, die erforderlichen Genehmigungen eingeholt, die Finanzierung geklärt, die Ausschreibung erstellt und Angebote eingeholt. Gerade letzteres erweist sich gegenwärtig als sehr schwierig: die Handwerksfirmen sind alle ausgelastet bzw. haben nicht genügend Mitarbeiter, um der Nachfrage gerecht zu werden. Dass sich das auch auf die Preise niederschlägt, ist eine andere Geschichte. Nun soll es aber tatsächlich losgehen: Am 29. September zum Erntedankfest werden wir letztmalig den Gottesdienst in der Kirche feiern. Danach wird die Friedhofskapelle unser Gottesdienstraum sein. Wann wir dann wieder zurück in die Kirche können, ist gegenwärtig noch nicht absehbar. Aber wir freuen uns, dass es nun endlich losgeht. Genauso freuen wir uns über die bislang eingegangenen Spenden. Der Trödelmarkt hat mit einem Gewinn von 2.600 € dazu erheblich beigetragen. Den jeweils aktuellen Spendenstand finden Sie weiter unten und Sie können ihn künftig an unserem Spendenpuzzle ablesen (Das Original hängt im Schaukasten an der Kirche): Über ein Bild vom gegenwärtigen Zustand der Kirche legt sich ein neues – so, wie sie nach der Renovierung aussehen soll.

Jedes Puzzleteil hat dabei einen Wert von 100 €. In der Summe ergibt es 20.400 € – so viel wie wir uns als Eigenbeitrag vorgenommen haben. Lassen Sie das Puzzle wachsen!

Nach obenarrow

Entdecke den Unterschied!

So sollen unsere Kirchenbänke nach der Aufarbeitung durch die Tischlerei Grunert aussehen:

(13.11.2019)

Dr. Martin Beyer

Aktueller Spendenstand am 14.01.2020: 14.420,41 €

Für Spenden können Sie folgende Bankverbindung nutzen: Kassenverwaltung Pirna, IBAN DE11 3506 0190 1617 2090 27, Zahlungsgrund: RT 0884 Kirche Kreischa

ACHTUNG: Aufgrund der Innensanierung der Kreischaer Kirche finden die Gottesdienste ab sofort in der Friedhofshalle statt!

Nach obenarrow


Bilder von den Bauarbeiten

Der Altarraum soll vergrößert werden, dazu wurden die Fußbodenplatten aufgenommen

Nach obenarrow

Die Kirchenbänke wurden zu Aufarbeitung demontiert, der schadhafte Putz abgeschlagen

Nach obenarrow

Die ausgebauten Fußbodenplatten werden zum Wiedereinbau zwischengelagert

Nach obenarrow

Der Altar wurde zum Schutz vor Staub eingehaust

Nach obenarrow

Hinter den Seitenbänken soll eine Rampe für Rollstuhlfahrer entstehen

Nach obenarrow

Der Eingangsbereich wird verbreitert. Dazu muss ein neuer Unterbau geschaffen werden

Nach obenarrow