Zur Situation der Gemeindepädagogik in unserer Gemeinde

Nach dem Weggang von Frau Wrana sind beide gemeindepädagogischen Stellen, die für unseren Gemeindeteil vorgesehen sind, unbesetzt. Alle Arbeit auf diesem Gebiet geschieht entweder vertretungsweise durch die Pfarrerinnen bzw. andere Mitarbeiter oder durch Honorarkräfte und Ehrenamtliche. Wir bemühen uns weiterhin um die Wiederbesetzung der offenen Stellen. Speziell auf dem Gebiet, auf dem bislang Frau Wrana tätig war, gibt es folgende Regelungen:

Christenlehre in Kreischa:

Klasse 1+2 dienstags 13:30 – 15:00 Uhr

Klasse 3+4 dienstags 15:00-16:30 Uhr

Diese Gruppen treffen sich jeweils Woche um Woche im Wechsel und werden von Frau  Kahra
[johanna.kahra (at) evlks.de] und Frau Köbsch verantwortet.
Kontakt über das Pfarramt in Kreischa: 035206/21345 oder kg.kreischa (at) evlks.de.

Frau Kahra stellt sich vor:
Voller Vorfreude blicke ich meiner neuen Aufgabe entgegen, zusammen mit Frau Köbsch die Christenlehre und die Eltern-Kind-Kirche gemeinsam mit den Kindern und ihren Familien ab diesem Jahr fortzuführen. Ich verbinde damit auch freudige Erinnerungen an Gemeindeaktivitäten in meiner eigenen Kindheit und Jugend. Mein Name ist Johanna Kahra. Vor drei Jahren sind wir nach „Zentralkreischa“ zugezogen. Meine Tochter Ronja, 4½ Jahre, geht in den Kindergarten und Rudi, 1 Jahr, genießt vorerst noch Zweisamkeit mit Mama und Papa. Ich bin Physiotherapeutin und vor der Elternzeit auch als Pädagogin im Elementarbereich tätig gewesen. Im Pfarrhaus möchten wir zusammen musizieren, christliche Geschichten erkunden, basteln, spielen und uns in der Gruppe besser kennen lernen. Wir laden herzlich die Familien an diesen Ort der Begegnung ein.

Johanna Kahra

Christenlehre in Rabenau:

mittwochs 16:00-17:00 Uhr, verantwortet von Pfarrerin Kalettka
Kontakt: 0351/6413076  Annette.kalettka (at) evlks.de

Jungschar

jeden 2. Dienstag im Monat 16:45 Uhr in Oelsa, verantwortet von Herrn Tews.
Kontakt über das Pfarramt in Pretzschendorf: 035058/‭42128‬ kg.pretzschendorf (at) evlks.de

Die Angebote in Possendorf, Oelsa und Seifersdorf bleiben unverändert bestehen.