Das Tagebuch der Anne Frank als Kammeroper

Datum/Zeit
Sonntag, 11.11.2018, 17:00 Uhr

Veranstaltungsort
Possendorf


Anne Frank ist zum Symbol geworden für das barbarische Unrecht, das den Juden in Europa im Holocaust widerfuhr. Ihr Tagebuch hat die Nachwelt zur Weltliteratur erhoben. Als ich selbst ungefähr so alt war wie Anne, als sie ihre Eintragungen machte, lag eine Taschenbuchausgabe auf meinem Nachttisch. Ihre Zeilen berührten mich tief.

Das waren die Zeilen einer selbstbewussten jungen Frau, die bis zuletzt ihren Lebensmut behielt. Dieser Lebensmut schimmert durch auch in Grigori Frids Monooper, die 1972 in Moskau uraufgeführt wurde. Später schuf der jüdisch‐russische Komponist eine reduzierte Fassung. Diese bringt die Reutlinger Kammeroper auf die Bühne. Winni Victors einstündige Inszenierung hatte im November 2015 Premiere und hinterließ ein eindrückliches Erlebnis bei den Zuschauern.

Die Erinnerung daran lebendig zu halten, ist 80 Jahre nach den Novemberpogromen 1938 nicht minder angezeigt.

Konzert im Rahmen des Festivals Sandstein und Musik
Karten unter 03501 446572 | info@sandstein‐musik.de

Dorit Kreller