Gemeindeleben Kirchspiel

Kreischa    Oelsa     Possendorf     Rabenau     Seifersdorf

KLEINERFamiliengottesdienst

KLEINERFamiliengottesdienst in Kreischa

Am 7. Juni trafen sich angemeldete Familien zum ersten Familiengottesdienst nach Corona in Kreischa. Wir dachten über „Wege“ nach. Was ist nötig, um seinen Weg zu finden und zu gehen? Wir hörten eine Geschichte, sangen Lieder und machten uns danach selber auf den Weg. Wir wollten die Vergangenheit einfangen und auf alten Wegen gehen. Die Zscheckwitzmühle war unser Ziel. Trotz des Regens fühlten wir uns in der Gemeinschaft sehr wohl – endlich wieder gemeinsam unterwegs sein!

Das Wetter schreckte uns nicht ab (Foto: Kerstin Wrana)

Der Weg war abenteuerlich … (Foto: Kerstin Wrana)

… und versperrt. (Foto: Kerstin Wrana)

„Flussüberquerung“ (Foto: Kerstin Wrana)

Hohe Brennnesseln waren kein Hindernis (Foto: Kerstin Wrana)


KLEINERFamiliengottesdienst in Rabenau am 5. Juli

Wir hatten im Juni so viel Freude mit dem Familiengottesdienst in Kreischa, so dass wir den „Wege“ Gottesdienst wiederholten. Die Auflagen durch Corona waren weiter gelockert, so dass viele sich auf den Weg machten und in die Kirche kamen, um danach ein Stück gemeinsam des Weges zu gehen.

In Rabenau ging die Wanderung über den Sagenweg … (Foto: Kerstin Wrana)

… zur weißen Bank, (Foto: Kerstin Wrana)

… zum Brautbett, über den Predigtstuhl und durch den Rabenauer Grund zurück. (Foto: Kerstin Wrana)

Es wurde das Rabenauerlied angestimmt, erzählt und Laurentia getanzt. (Foto: Kerstin Wrana)

Nach obenarrow


Mädchenfreizeit 2020:
 Simbabwe – wo nicht nur Giraffen und Zebras leben

In den Winterferien trafen sich vom 11. Februar bis 13. Februar 14 Mädchen von der 2. bis 8. Klasse aus allen Gemeinden unsers Kirchspiels. Gemeinsam haben wir viel über Land und Leute in Simbabwe erfahren. Faszinierende Bilder der fünf großen Tiere (Löwe, Büffel, Elefant, Nashorn, Flusspferd) gesehen. Vegetarische Sandwich – selbst gemacht – schmecken und sind gesund. Wie binde ich ein Baby auf den Rücken und schaffe ich es, einen Korb auf dem Kopf zu tragen? Immer wieder wurde musiziert mit einer Mäander-Trommel, Xylophon, E-Piano und Orffschen Instrumenten und viel gesungen, auch in den Landessprachen Shona und Ndebele. Steh auf! Nimm deine Matte und geh! – Jesus spricht klare Worte zu einem Gelähmten am Teich von Bethesda. Die biblische Geschichte lernten wir mit Egli-Erzählfiguren kennen.
In einem Film erzählte die Sängerin Prudence aus Simbabwe wie sie mit ihrer körperlichen Behinderung lebt, was oder wer ihr Kraft gibt und Mut macht öffentlich aufzutreten und andere mit ihren Liedern und ihrer kraftvollen Stimme anzusprechen. (26.02.2020)

Pfarrerin Kalettka

Nach obenarrow


Jugend-Gottesdienst zur Jahreslosung 2020

Kaum zu glauben wie voll die Kirchenscheune in Seifersdorf war am 07. Februar zum Jugendgottesdienst unseres Kirchenbezirkes Freiberg.

Kaum zu glauben, dass mehr als 20 Jugendliche unseres Kirchspiels beteiligt waren mit Musik und Gesang, Gebeten und Anspiel, Imbiss und Parken, Plakatgestaltung, Aufbauen + Aufräumen. Kaum zu glauben, wie Simon Leisner es verstand, alle einzubinden und jeder/ jedem zu zutrauen, Verantwortung für mindestens eine Aufgabe zu übernehmen. Kaum zu glauben wie konzentriert es war, als Jugendwart Falk Herrmann in die Tiefe ging bei der Jahreslosung:

Ich glaube, hilf meinem Unglauben (Mk 9, 24).

Kaum zu glauben, wie viele Eltern und ältere Kirchenmitglieder dabei waren. Kaum zu glauben, wie lange im Anschluss noch geplaudert wurde. Kaum zu glauben, dass die Band gleich engagiert wurde für das Jesus House in Glashütte (siehe www.evju-freiberg.de). – Spitze! Prima! Mein Unglaube an die nächsten Generationen wurde noch mehr getrübt. Wir Älteren glauben an Eure Fähigkeiten und Begabungen. Traut Euch selber etwas zu! Und drückt euch nicht! Kirche braucht Euch! Und Kirche will Euch! … Für 2021 denken wir an einen JuGo in der neuen Pfarrscheune in Possendorf mit der dortigen JG und den anderen aus dem Kirchspiel. (26.02.2020)

Pfarrerin Kalettka

Nach obenarrow


Information: Die nächste Embach-Senioren-Freizeit ist bereits geplant: 26.9.-3.10.2020,
(Anmeldung ab 1.3.2020 in den Kirchgemeinde-Büros). (02.12.2019)

Pfarrer Dr. Beyer

Nach obenarrow


Archiv